Implantologie

Implantologie

Was Sie über Implantate wissen sollten:

Die Implantologie ist ein wichtiger Behandlungsschwerpunkt in unserer Praxis, den wir seit über 15 Jahren regelmäßig mehrmals pro Woche durchführen. Durch die Implantation in der eigenen Praxis bleibt die Behandlung in einer Verantwortung! Für unsere Patienten hat sich dieses Behandlungskonzept als perfekte Symbiose von Chirurgie und Protetik  hervorragend bewährt. Im Vordergrund jeder Behandlung steht auch hier der Patient, auf dessen Wünsche wir selbstverständlich eingehen!  Dabei werden folgende Wünsche besonders häufig geäußert:

  1. bitte keinen herausnehmbaren Zahnersatz
  2. wenn schon herausnehmbar, dann bitte gaumenfrei, ohne Metallbügel unter der Zunge
  3. wie kann der Halt meiner Prothese verbessert werden, damit ich wieder Freude am Essen habe?


Die Implantologie hat sich in den letzten Jahrzehnten zu einer ausgereiften Disziplin in der Zahnmedizin entwickelt und bietet uns die Möglichkeit, die Wünsche unserer Patienten fast immer zu erfüllen.



Im folgenden Bereich stellen wir Ihnen Beispiele für Versorgungsmöglichkeiten vor, die den Wunsch von festen Zähnen in Form von Kronen, Kronenblöcken und Brücken ermöglichen.

Nicht herausnehmbarer Zahnersatz auf Implantaten

Das Einzelimplantat
Wenn einzelne Zähne verloren gegangen sind, können sie durch Einzelimplantate ersetzt werden. Vorteil ist, dass hierbei die Nachbarzähne nicht geschädigt werden, bzw intakte Restaurationen erhalten bleiben. Diese Implantate finden Ihre Anwendung bei Einzelzahnlücken und bei endständig fehlenden Zähnen.

 

Multiple Implantate
Bei größeren Lücken können grundsätzlich auch mehrere Implantate inseriert werden. Die Anzahl der zu setzenden Implantate hängt dabei von der Größe der Lücke ab. Hierbei ist es situationsabhängig, ob pro verlorengegangenen Zahn ein Implantat gesetzt wird oder (wie in machen Fällen aus ästhetischen Gründen) für jeden zweiten Zahn ein Implantat gesetzt wird und der entsprechend Fehlende durch ein Brückenglied versorgt wird.

 

Nicht herausnehmbarer Zahnersatz auf Implantaten in Kombination

Der häufigste Indikationsbereich ist hier im Seitenzahnbereich zu finden, da es doch in der Regel die Backenzähne sind die zuerst ersetzt werden müssen.

Diese Einsatzweise finden wie häufig im Seitenzahnbereich, da in der Regel die Backenzähne zuerst ersetzt werden müssen.

Voraussetzung für eine Kombination in dieser Form ist ein optimal eingeheiltes Implantat, sowie ein ausreichend intakter und stabiler Zahn der als Brückenpfeiler geeigent ist.

 

Der häufigste Indikationsbereich ist hier im Seitenzahnbereich zu finden, da es doch in der Regel die Backenzähne sind die zuerst ersetzt werden müssen.

Diese Einsatzweise finden wir häufig im Seitenzahnbereich, da in der Regel die Backenzähne zuerst ersetzt werden müssen.

Voraussetzung für eine Kombination in dieser Form ist ein optimal eingeheiltes Implantat, sowie ein ausreichend intakter und stabiler Zahn der als Brückenpfeiler geeigent ist.

 

Eine weitere Kombination Implantat /Zahn ist der Kronenblock. Wenn der eigene Zahn nicht als Brückenpfeiler geeignet, aber selbst noch erhaltungswürdig ist, besteht die Möglichkeit ihn bei der Versorgung in Kombination mit einem Kronenblock zwischen Implantat und Zahn zu stabilisieren und somit zu erhalten. Vorteile dieses Verfahrens sind sowohl ästhetischer als auch finanzieller Art.


Auch bei größeren Versorgungen kann durch Implantate eine stabile Situation geschaffen werden, die dem Patienten zu dem festen Zahnersatz verhilft.

Fotos folgen

Die Implantologie bietet eine Vielzahl von Versorgungsmöglichkeiten. Die Behandlung muß daher individuell besprochen, erörtet und entschieden werden. Wir stehen Ihnen für Ihre Fragen selbstverständlich jederzeit gerne zur Verfügung.

Herausnehmbarer Zahnersatz gaumenfrei auf Implantaten

Leider ist es aus verschiedensten Gründen nicht immer möglich, den Wunsch des Patienten nach festen Zähnen zu erfüllen. In vielen Fällen ist aber zumindest die Gaumenfreiheit möglich -  und damit das Gefühl einer angenehm zu tragenden Versorgung. Die Mindestanforderung an einen zahnlosen Kiefer sind hier 4 Implantate, oder 2 Implantate in Kombination mit eigenen Zähnen.

 

Herausnehmbarer Zahnersatz auf Implantaten und eigenen Zähne

Für einen gaumenfreien, herausnehmbaren Zahnersatz mit eigenen Zähnen muss die Anzahl der Implantate individuell bestimmt werden.

 

Verbesserung zum Halt von Unterkiefer Totalprothesen

>
 

Herausnehmbarer Zahnersatz auf Implantaten und eigenen Zähne

Das Hauptproblem findet sich meist in dem zu geringen Knochenangebot. Auch hier muss im Einzelfall beraten werden, aber in über 90% der Fälle kann mit dem vorhandenen Knochen gearbeitet werden.

;