prophylachse header

Prophylaxe (Zahnreinigung)

Die professionelle Zahn- und Implantatoberflächenreinigung ist eine sinnvolle Ergänzung zur häuslichen Mundhygiene. Sie ist ein weiterer und wichtiger Schritt für die optimale Vorbeugung gegen Karies und Parodontose. (und/oder Peri-implantitis).  Wir haben mit Gründung unserer Praxis 1995 ein Profi-Vorsorgeprogramm in unser Gesamtkonzept aufgenommen und es seit dem stetig weiterentwickelt. Die professionelle Reinigung erfolgt durch speziell dafür ausgebildete Prophylaxehelferinnen, die Ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen. Leider ist die professionelle Zahnreinigung keine Kassenleistung und muss vom Patienten getragen werden. (Betrachten Sie es als wertvollen Beitrag für Ihre Gesundheit!) Bei Privat- und Zusatzversicherten wird die Prophylaxe je nach Vertrag erstattet.

Der Prophylaxeablauf ist in verschiedenen Stufen aufgebaut:

  • Kontrolle
  • Beratung
  • Reinigung
  • Fluoridierung
  • professionelle Zahnpolitur

Darüber hinaus sind weitere Maßnahmen wie Anfärben oder Zahnoberflächen schonende Airflow-Behandlung bei starken Verfärbungen möglich. Warum Prophylaxe, ich putze doch?

Die Aufgabe der Prophylaxe ist die bestmögliche Reinigung der Zahn- und Implantatoberfläche, um die Entfernung von Plaque, Zahnstein und des sogenannten Biofilms zu gewährleisten. Den Biofilm kann man sich als dünnes Häutchen vorstellen, dass sich auf die Zahnoberfläche legt. Bestimmte Bakterien im Biofilm können Zucker verwerten und dadurch Karies auslösen. Andere Mikroorganismen wiederum sind verantwortlich für Zahnfleischentzündung (Gingivitis) und die Zerstörung des Zahnhalteapparates (Parodontitis), beim Implantat entsprechend Periimplantitis. Selbst perfekte häusliche Mundhygiene hat ihre Grenzen, spätestens bei tiefen Zahnfleischtaschen, die ab einem bestimmten Alter bei fast jedem Menschen vorliegen. Bei Implantaten gestaltet sich die Reinigung mit der Zahnbürste besonders schwierig, da sich Teile des Biofilms von den rauen Anteilen des Implantates nur schwer entfernen lassen.
Wie oft sollte eine Reinigung erfolgen?

Generell sollte eine Reinigung auch beim zahngesunden Patienten mindestens alle 6 Monate erfolgen. Bei Patienten mit erhöhten Risiken wird die Intervallintensität im Einzelfall und natürlich in individueller Absprache festgelegt.

Sicher sind hier noch nicht alle Fragen zur Prophylaxe beantwortet. Unser Team steht Ihnen für weitere Informationen gerne zur Verfügung.

;